Themenübersicht “rettsan-kompakt”

© 2020 SaniOnTheRoad.

Auf Basis meines White Papers vom 03. April 2020 findet ihr hier die Beiträge der Kategorie “rettsan-kompakt”, die sowohl einzeln als auch in ihrer Gesamtheit die Rettungssanitäterausbildung insbesondere in der Theorie und der Verknüpfung zur Praxis unterstützen und ergänzen soll.

Die Themen sind in die Unterkategorien

  • Berufs-, Einsatz- und Rechtskunde,
  • Anatomie und Physiologie,
  • Strukturiertes Arbeiten und Diagnostik,
  • Pathologie/Pathophysiologie, Therapie und Dokumentation
  • Prüfungsvorbereitung

eingeteilt.

Hier findet ihr die Kategorien mit ihren Themen. Themen ohne Änderungs-/Erstelldatum sind noch nicht existent.

Wie sind die einzelnen Themen aufgebaut?

Lernziele

Die Festlegung von Lernzielen und deren transparente Offenlegung macht den Lernerfolg auch für den Neueinsteiger nachvollziehbar – und dient gleichzeitig zur Überprüfung, ob die Lernmethode was taugt.

Die Lernziele werden eingangs sowie am Ende eines Themas erwähnt – so wird klar, ob das Thema ausreichend verstanden wurde.

Abstract

Ein Abstract, also eine Kurzzusammenfassung, liefert die maßgeblichen Punkte und Inhalte des Themas kompakt zu dessen Beginn – so kann man kurz überfliegen, ob das Thema die gewünschten Inhalte behandelt oder nicht.

Praxistipps, “Praxisrelevant”- und “Prüfungsrelevant”-Boxen

Für die Praxis besonders wichtige Hinweise werden in den Beiträgen optisch hervorgehoben. Gleichermaßen werden am Ende des Beitrags nochmal für die Praxis wichtige Hinweise sowie prüfungsrelevante Punkte wiederholt.

Wiederholungen

“Steter Tropfen höhlt den Stein”

Das stimmt zwar, macht das Lernen allerdings anstrengend. Wiederholungen werden – sofern sie für ein Thema zum Verständnis notwendig sind – dem eigentlichen Thema in Kurzform vorangestellt. Langatmige Wiederholungen sollen vermieden werden; für eine detailliertere Wiederholung sei auf die zugrundeliegenden Beiträge verwiesen.

“Nice to know”

Fachwissen, dass (deutlich) über das geforderte Maß hinausgeht, wird mit “Nice to know” gekennzeichnet 😉

Wünsche? Anregungen? Verbesserungsvorschläge?

Schreibt es mir!

Es gelten unsere Datenschutz– und Nutzungsbestimmungen.

Übersicht

Themenbereich 1 – Berufs-, Einsatz- und Rechtskunde

1.1 Einführung

Einführung in die blog-unterstützte Rettungssanitäterausbildung.

Stand 31.08.2020


1.2 Der Rettungsdienst in Deutschland

Aufbau, Organisation und Rechtsgrundlagen des Rettungsdienstes

Stand 31.08.2020


1.3 Rettungsdienstliche Schnittstellen

Aufgaben und Zuständigkeiten anderer BOS sowie anderer Schnittstellen.

Stand 08.09.2020


1.4 Straf- und zivilrechtliche Grundlagen

Grundlagen auf Basis des Strafgesetzbuchs und des bürgerlichen Gesetzbuchs.

Stand 09.09.2020


1.5 Arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitsrechtliche Grundlagen und Besonderheiten des Rettungsdienstes.

Stand 12.09.2020


1.6 Straßenverkehrsrecht

Grundlagen der Straßenverkehrsordnung, der Straßenverkehrszulassungsordnung und der Fahrerlaubnisverordnung.

Stand 27.09.2020


1.7 Medizinprodukte-, Arznei- und Betäubungsmittelrecht

Vorstellung praxisrelevanter Grundlagen des Medizinprodukte-Sicherheitsgesetztes, der Medizinprodukte-Betreiberverordnung, des Arzneimittelgesetzes und des Betäubungsmittelgesetzes.

Stand 15.10.2020


1.8 BOS-Funk

Einführung in die Grundlagen des BOS-Funks.

Stand 12.11.2020


1.9 Einführung in das Qualitätsmanagement

Einführung in das rettungsdienstliche Qualitätsmanagement.

Stand 21.11.2020


1.10 Verhalten im Einsatz

Grundlegende Vorgaben zum Verhalten im Einsatz sowie Maßnahmen des Eigenschutzes.

Stand 03.12.2020


1.11 Grundlagen der Hygiene

Grundlagen zur Hygiene, Infektiologie und Krankheitsprävention im Rettungsdienst.

Stand 11.12.2020


1.12 Berufskunde für Rettungssanitäter I

Rechtliche Grundlagen, Ausbildungsziele und Historie des Rettungssanitäterberufs.

Stand 21.01.2021


1.13 Berufskunde für Rettungssanitäter II

Der Einsatz im qualifizierten Krankentransport, in der Notfallrettung und im Rahmen des Katastrophenschutzes.

Stand 15.07.2021


1.14 Sondersituationen I – Zwangseinweisungen

Verhalten und Besonderheiten bei Zwangseinweisungen.

Stand 06.09.2021


1.15 Sondersituationen II – Gefahrguteinsätze

Verhalten und Besonderheiten bei Einsätzen und Unfällen mit Gefahrgütern.

Stand 08.11.2021


1.16 Sondersituationen III – MANV

Verhalten, Besonderheiten und Zuständigkeiten bei einem Massenanfall von Verletzten.

Stand 16.01.2022


Themenbereich 2 – Anatomie und Physiologie

2.1 Naturwissenschaftliche Grundlagen

Biologie, Physik und Chemie für Rettungssanitäter.

Stand 16.04.2022


2.2 Einführung in die medizinische Terminologie

Eine Übersicht der wichtigsten medizinischen Begriffe, Lage- und Richtungsbezeichnungen und deren Verwendung

Stand 30.04.2022


2.3 Die Zelle

Aufbau, Funktion und Physiologie auf der zellulären Ebene.

Stand 18.06.2022


2.4. Gewebe

Die verschiedenen Gewebe des Körpers und deren Funktion.

Stand 06.08.2022


2.5 Organsysteme – ein Überblick

Organsysteme im “Großen” betrachtet – zugehörige Organe und Funktion der Systeme.

Stand 17.08.2022


2.6 Herz-Kreislauf-System

Anatomie und Physiologie von Herz, Gefäßen, des Blutes und der Kreislaufregulation.

Stand 25.09.2022


2.7. Atmungssystem

Anatomie der Lunge und er Atemwege sowie Physiologie der Atmung.

Stand


2.8. Nervensystem

Anatomie des zentralen und peripheren Nervensystems, Physiologie der Erregungsleitung und der vegetativen Regulation der Körperfunktionen.

Stand


2.9. Verdauungssystem und Bauchorgane

Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes sowie der sonstigen Bauchorgane.

Stand


2.10. Geschlechtsorgane und Urogenitaltrakt

Anatomie der Geschlechtsorgane sowie der Harnwege.

Stand


2.11. Stütz- und Bewegungsapparat

Anatomie des Bewegungsapparates, Funktionen unterschiedlicher Knochenarten, Gelenke, Physiologie der Bewegung.

Stand



Themenbereich 3 – Strukturiertes Arbeiten und Diagnostik

3.1. Physiologische Werte der Körperfunktionen

Normalwerte rettungsdienstlich relevanter Körperfunktionen und deren Besonderheiten.

Stand


3.2. Klinische Untersuchungsmethoden

Methoden zur Durchführung einer körperlichen Untersuchung am Patienten

Stand


3.3. Apparative Diagnostik

Verfahren zur apparativen Diagnostik (Blutdruck, Pulsoxymetrie, EKG, Temperatur) und deren Durchführung.

Stand


3.4. xABCDE-Schema und Differentialdiagnostik

Aufbau, Sinn und Zweck und Durchführung des xABCDE-Schemas; Erstellung und Ausschluss von Differentialdiagnosen.

Stand


3.5. Allgemeine Schemata im Rettungsdienst

Ein Überblick über gängige Schemata aus Rettungsdienstschule und Berufspraxis.

Stand


3.6. EKG-Interpretation für Rettungssanitäter

Grundlegende Fähigkeiten für die EKG-Interpretation.

Stand


3.7. Praxis – Abarbeitung eines klinischen Untersuchungsgangs

Vorstellung einer kompletten Untersuchung eines Patienten.

Stand



Themenbereich 4 – Pathologie/Pathophysiologie, Therapie und Dokumentation

4.1. Skills: Lagerungsarten

Indikationen und Durchführung verschiendener Lagerungsarten.

Stand


4.2. Rettungstechniken, Immobilisation und Transport

Verschiedene Rettungs- und Immobilisationstechniken, Umgang mit Immobilisationsmaterial und Besonderheiten beim Patiententransport.

Stand


4.3. Skills: Sauerstofftherapie und Inhalation

Grundlagen der Sauerstofftherapie und Vorbereitung und Durchführung einer Inhalation.

Stand


4.4. Skills: intravenöser Zugang

Indikation, Vorbereitung, Durchführung und rechtliche Aspekte eines intravenösen Zugangs.

Stand


4.5. Skills: Atemwegssicherung und Beatmung

Indikationen, Material zur Atemwegssicherung (extraglottisch, endotracheal), Durchführung und Besonderheiten, Durchführung einer Beutel-Maske-Beatmung.

Stand


4.6. Grundlagen Störung vitaler Funktionen

Überblick über die Vitalfunktionen und den Block “Störung vitaler Funktionen”.

Stand


4.7. Störung vitaler Funktionen – Atmung

Kurzübersicht über bedrohliche Atemstörungen und deren Akuttherapie.

Stand


4.8. Störung vitaler Funktionen – Kreislauf

Kurzübersicht über bedrohliche Kreislaufstörungen und deren Akuttherapie.

Stand


4.9. Störung vitaler Funktionen – Bewusstsein

Kurzübersicht über bedrohliche Bewusstseinsstörungen und deren Akuttherapie.

Stand


4.10. Herz-Kreislauf-Stillstand – Basic Life Support

Herz-Kreislauf-Stillstand, dessen Pathophysiologie und die Basismaßnahmen der Reanimation mittels AED und Beutel-Maske-Beatmung

Stand


4.11. Einführung in den Advanced Life Support

Einführung in die ALS-Maßnahmen, Atemwegssicherung, medikamentöse Therapie und reversible Ursachen eines Kreislaufstillstands.

Stand


4.12. Pharmakologie für Rettungssanitäter I

Grundlagen der Pharmakologie, rechtliche Aspekte und relevante Notfallmedikamente.

Stand


4.13. Pharmakologie für Rettungssanitäter II

Rettungsdienstliche relevante Medikamente und Antidote in der Akuttherapie.

Stand


4.14. Pharmakologie für Rettungssanitäter III

Häufige Medikamente in der Dauertherapie – und was sie über die Vorerkrankungen sagen.

Stand


4.15. Stoffwechselstörungen

Stoffwechselstörungen mit Schwerpunkt Blutzuckerentgleisungen – Pathophysiologie des Diabetes mellitus und Akuttherapie von Blutzuckerentgleisungen.

Stand


4.16. Störungen des Wasser-Elektrolyt-Haushalts

Störungen des Wasser-Elektrolyt-Haushalts mit rettungsdienstlicher Relevanz.

Stand


4.17. Atmungsnotfälle/Erkrankungen der Atmungsorgane

Notfälle und Erkrankungen mit Beeinflussung von “A” und “B” – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.18. Kardiale Notfälle, kardiale Erkrankungen und Erkrankungen des Gefäßssystems

Notfälle und Erkrankungen mit Beeinflussung von “C” – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.19. Neurologische Notfälle

Notfälle und Erkrankungen mit Beeinflussung von “D” – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.20. Akutes Abdomen

Notfälle und Erkrankungen unter dem Leitsymptom “akutes Abdomen” – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.21. Gynäkologische Notfälle und Geburt

Gynäkologische Notfälle und Ablauf einer Geburt – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.22. Urologische Notfälle

Notfälle und Erkrankungen, die die Niere oder die ableitenden Harnwege betreffen – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.23. Psychiatrische Notfälle

Psychiatrische Notfälle, der Umgang mit psychiatrischen Notfallpatienten und Interventionsmöglichkeiten.

Stand


4.24. Pädiatrische Notfälle

Pädiatrische Notfälle – Ursachen, Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.25. Intoxikationen

Rettungsdienstlich relevante Vergiftungen, Toxidrome, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.26. Einführung in die Traumatologie

Grundlagen der Traumatologie, Begrifflichkeiten und rettungsdienstliche Versorgungsmaxime.

Stand


4.27. Schädeltraumata

Verletzungen des Hirn- und Gesichtsschädels – Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.28. Wirbelsäulentraumata

Verletzungen der Wirbelsäule – Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.29. Thoraxtraumata

Verletzungen des Thorax und der intrathorakalen Organe – Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.30. Abdominal- und Beckentraumata

Verletzungen des Abdomens und des Beckens – Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.31. Extremitätentraumata

Häufige Extremitätenverletzungen – Pathophysiologie, Diagnostik und Akuttherapie.

Stand


4.32. Grundlagen der Polytraumaversorgung

Umgang mit Polytraumapatienten, Besonderheiten, Versorgungsmaxime.

Stand


4.33. Verkehrsunfälle

Umgang mit Verkehrsunfällen, Besonderheiten, technische Rettung und rettungsdienstliche Versorung.

Stand


4.34. Spezielle Traumata – Thermische Schäden und Verätzungen

Verbrennungen , Verbrühungen, sonstige Hitze- und Kälteschäden und Verätzungen in der rettungsdienstlichen Akuttherapie.

Stand


4.35. Spezielle Traumata – Elektrounfälle

Stromunfälle, ihre Pathophysiologie und die Besonderheiten der rettungsdienstlichen Akuttherapie.

Stand


4.36. Spezielle Traumata – Ertrinkungsunfälle

Stromunfälle, ihre Pathophysiologie und die Besonderheiten der rettungsdienstlichen Akuttherapie.

Stand


4.37. Besondere Patientengruppen im qualifizierten Krankentransport

Dialysepatienten und Palliativpatienten sowie die Besonderheiten im Krankentransport.

Stand



Themenbereich 5 – Prüfungsvorbereitung


Folgt meinem Blog!

Du möchtest nichts mehr verpassen? Neuigkeiten von mir gibt es auch per Mail!

Es gelten unsere Datenschutz– und Nutzungsbestimmungen.

%d Bloggern gefällt das: